„Heimspiel“ am Nürburgring

Benjamin Leuenberger Deutsch

benjamin_leuenbergerNürburgring / Nürburg (Deutschland), 19.08.09. Zur vierten Runde der Le Mans Series tritt Benjamin Leuenberger (CH) am kommenden Wochenende bei den „1000km Nürburgring“ auf der legendären Strecke in der Eifel an.

Der Nürburgring ist zwar gute 500km von Leuenbergers Heimat Solothurn (CH) entfernt, dennoch eine ganz spezielle Strecke für den 27-jährigen. „Der Nürburgring ist so etwas wie meine Heimstrecke. Als Schweizer muss man ja auf Strecken im Ausland zurückgreifen,” lacht Benjamin Leuenberger. „Am Nürburgring bin ich schon sehr oft gefahren und habe dort einige tolle Erfolge erzielt. Ich mag die Strecke, es macht mir immer sehr viel Spass dort zu fahren. Wenn es für mich ein Heimspiel im Kalender der Le Mans Series gibt, dann sicherlich das Rennen am Nürburgring!“

In der Eifel nimmt Leuenberger gemeinsamen mit seinen beiden  Teamkollegen Xavier Pompidou (F) und Jonny Kane (GB) im Lola B08/80-Judd der Mannschaft von Speedy Racing Team Sebah eine weitere Podiumsplatzierung in der hart umkämpften LMP2-Klasse ins Visier. „Der Nürburgring ist eine mittelschnelle Strecke, die aber einen sehr guten Fluss hat,“ charakterisiert Leuenberger den 5137 Meter langen Kurs. „Ein Fragezeichen schwebt natürlich über dem Wetter, das ist in der Eifel immer unberechenbar.“

“Nachdem wir in Portugal zuletzt etwas Pech hatten und einen Platz auf dem Podium leider verfehlt haben, starten wir am Nürburgring wieder topmotiviert. Unser Ziel ist wieder ein Platz auf dem Podium, und natürlich wollen wir in der Fahrerwertung noch weiter nach vorne kommen.“ Nach drei absolvierten Rennen liegt Leuenberger dort auf dem fünften Rang in der LMP2-Klasse, der am stärksten besetzten Klasse der Le Mans Series.

Der Speedy-Sebah-Lola-Judd von Leuenberger war in dieser Saison nicht nur schnell und zuverlässig sondern auch im höchstem Masse effizient: In der Effizienzwertung „Michelin Green X Challenge“ ist das Lola-Coupé mit der Startnummer 33 nach drei absolvierten 1000km-Rennen das effizienteste Fahrzeug im gesamten Starterfeld!

Das Rennen startet am Sonntag um 12.30 Uhr und wird von dem Fernsehsender Eurosport2 (LIVE) sowie Eurosport (Highlights) übertragen.


1000km vom Nürburgring im TV:

EUROSPORT2

23.08.09 12.30 – 15.15 Uhr Startphase LIVE

19.30 – 19.45 Uhr Highlights

EUROSPORT

23.08.09 23.00 – 23.00 Uhr Highlights

„Radio Le Mans“ und Livetiming:

Das Internetradio „Radio Le Mans“ überträgt alle Trainings sowie das Rennen LIVE in englischer Sprache. Zugang unter http://radiolemans.com. Ein LIVE Zeitenmonitor ist während aller Trainings und dem Rennen unter www.lemansseries.com verfügbar.

Der Zeitplan:

Freitag, 21.08.09:

1. Freies Training: 12.55 – 13.55 Uhr

2. Freies Training: 16.55 – 17.55 Uhr

Samstag, 22.08.09:

3. Freies Training: 08.45 – 09.45 Uhr

Zeittraining LMP2-Klasse: 14.05 – 14.20 Uhr

Sonntag: 23.08.09:

Warm-Up: 08.30 – 08.50 Uhr

Rennen: 12.30 – 18.30 Uhr (195 Runden oder 6h)

Fahrerwertung nach drei von fünf Läufen:

1. Pla/Amaral 21 Punkte

2. Biagi/Bobbi/Piccini 15

3. Cecatto/Francioni/Piccini 15

4. Kane/Pompidou 14

5. Benjamin Leuenberger 12

6. Collard/Elgaard 11

weitere Informationen:

www.benjamin-leuenberger.com

www.speedy-racing.com

www.sebah-racing.com

www.lemansseries.com